25. EURODE Rollstuhlwandertag 2021

 

Der 25. EURODE Rollstuhlwandertag ist ein besonderes grenzüberschreitendes Ereignis, das dieses Jahr wieder in Deutschland stattfinden soll. Der EURODE Rollstuhlwandertag besteht seit 1997 und wurde von Rainer Kratz begründet. Mittlerweile wird diese gute Idee vom Forum für Menschen mit Behinderung fortgesetzt.

 

Neu ist die Führung in Herzogenrath: Maggy Heggen und Sabine Früke lösen Anne Fink nun auch im Organisationsteam ab. Im März 2018 übernahm dieses neue Gespann bereits die Sprecher-Rolle im Forum für Menschen mit Behinderung, dessen ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sich um die Belange Behinderter kümmern und sich in den Ausschüssen der Stadt Herzogenrath auch für Barrierefreiheit einsetzen. Auch wird dort Ratsuchenden eine Infoline und Lotsen-Beratung geboten.

 

Das niederländische Pendant dazu ist De Zonnebloem, bei der es sich um Menschen in der Region Landgraaf/Kerkrade handelt, die dort behinderten Menschen helfen. Die Gruppe Ehrenamtlicher versucht, das Leben von gehandicapten Menschen angenehmer zu machen. Ausflüge und Hausbesuche werden organisiert, aber auch Ferienfreizeiten für erwachsene Menschen mit Behinderung. Keine leichte Aufgabe – in Zeiten von Corona.

 

Schon 2020 musste das Team schweren Herzens wegen der Pandemie-Auswirkungen den 24. EURODE Rollstuhlwandertag absagen. Und auch jetzt ist noch keine Normalität eingetreten. Diesmal gilt es besonders viele Auflagen zu erfüllen. Sicherheit soll auch in diesem Jahr groß geschrieben werden: So werden nur zweifach geimpfte Teilnehmer mit Impfpass sowie medizinischer Maske zur Veranstaltung zugelassen werden – wenn sie denn stattfinden darf.

 

Normalerweise nehmen fast 200 geladene Menschen teil, unter Corona-Bedingungen werden es voraussichtlich weniger sein. Wieviel und ob überhaupt können die Veranstalterinnen erst in letzter Minute sagen. Geplant ist die Veranstaltung für den 21. August 2021, allerdings erst nach den Corona-Bestimmungen, die zu diesem Zeitpunkt gelten werden. Daher werden die Einladungen erst kurzfristig versendet und dann auch die Anmeldungen bestätigt.

 

Auch sonst ist die Planung durch Corona nicht einfacher geworden: Aus Sicherheitsgründen ist eine reine Außen-Veranstaltung geplant, die Herr Dr. Benjamin Fadavian, Bürgermeister der Stadt Herzogenrath, und Frau Dr. Dassen-Housen, Bürgermeisterin der Stadt Kerkrade eröffnen werden.

 

Eine Wanderung durchs Broichbachtal mit viel Abstand steht auf dem Programm mit anschließender Unterhaltung auf einer Art „Jahrmarkt um 1900“. Ob Bauchladen, Leierkasten oder Moritatensprecher, die Organisatorinnen und Organisatoren geben sich viel Mühe mit dem Ambiente – auch wenn es diesmal nicht in der Aula sondern im Außenbereich des Schulzentrums stattfindet. Einige kleine Zelte und die Überdachung der Schulen halten den (hoffentlich ausbleibenden) Regen fern. Hier gelten auf jeden Fall die AHA-Regeln (Abstand halten, Hände waschen/desinfizieren, Alltagsmaske tragen). Dafür sorgen dann die Personen, die zum Ordnungsdienst eingeteilt sind.

 

Trotz aller Einschränkungen versucht das Organisationsteam um Maggy Heggen und Sabine Früke – wie in den Vorjahren auch in diesem Jahr – einen schönen Tag zu organisieren. So soll es auch die alljährliche Tombola mit zahlreichen wunderbaren Preisen geben, weil sie immer wieder so viel Freude bei den Gewinnern auslöst. Anders als sonst werden je zwei Lose pro Teilnehmer für die Tombola bereits mit der Anmeldung ausgehändigt. Diesmal werden sich besonders viele Teilnehmer über die Gewinne freuen.

 

Auf ein gemeinsames Mittagessen soll im Corona-Jahr verzichtet werden, dafür wird aber ein kleiner Imbiss angeboten. Da kommen Erinnerungen an die Anfangsjahre des EURODE-Rollstuhlwandertages auf. Auch wenn manches 2021 anders sein wird, so hoffen alle Mitwirkenden auf einen schönen 25. EURODE Rollstuhlwandertag, bei dem das Miteinander und Beisammensein allen Freude bereitet. Anmeldungen werden von Sabine Früke und Maggy Heggen entgegengenommen.

 

Wir freuen uns auch in diesem Jahr wieder über glückliche Gesichter und danken schon jetzt den Sponsoren, die dieses Ereignis erst möglich machen!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Forum für Menschen mit Behinderung Herzogenrath